Textversion

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt/Impressum

Links

AGB

Wegweiser


CLOUD -
CLusters Orientation towards Up-to-date technologies and models for common Development


Programm: ETC South East Europe
Projektdauer: 01.10.2012 - 30.09.2014
Zielgruppe: Cluster, Clustermitglieder (KMU), Entscheidungsträger

Projektpartner
CNA Confederazione Nazionale dell’Artigianato Emilia Romagna (Koordinator) (CNA ER) Regionale KMU-Vereinigung Italien
Association of the Chamber of Commerce of
Veneto Region (UCV) Regionale Handelskammer Italien
Development Agency of Evia S.A (DAE) Regionalentwicklungsagentur Griechenland
Executive Agency for Higher Education, Research, Development and Innovation Funding (UEFISCDI )
Regionalentwicklungsagentur Rumänien
Business Agency Association (BA) Regionalentwicklungsagentur Bulgarien
Gründer- und Servicezentrum Fürstenfeld Ems KG (GZSZ FF) Regionalentwicklungsagentur Österreich
Pannon Business Network Association (PBN) Regionalentwicklungsagentur Ungarn
Pomurje Technology Park (PTP) Technologiepark Slowenien
Belgrade Chamber of Commerce (BCC) Handelskammer Serbien
Sarajevo Economic Region Development Agency (SERDA) Regionalentwicklungsagentur Bosnien u. Herzegowina
Institute for Contemporary Studies (ISB) Universität Albanien

Ausgangssituation
• Fehlende bzw. mangelhafte Innovationsstrategien in Südosteuropa
• Praktisch kein „transnationales Innovationssystem“ bzw. institutioneller Rahmen vorhanden
• Innovation in KMU häufig auf sehr niedrigschwelligem Niveau
• Stand bzw. Grad der Clusterentwicklung sehr unterschiedlich

Projektziel
Der interne oder externe Austausch bewährter Praktiken - auf internationaler Ebene zwischen verschiedenen Clustern - im Rahmen einer kontinuierlichen Suche nach der besten Leistung, markiert einen entscheidenden Meilenstein des Weges. Die Entwicklung eines Aktionsplans und geeigneter Werkzeuge mit Unterstützung von Cluster Manager soll die Rahmenbedingungen für Cluster vereinheitlichen. Die effiziente Unterstützung zur Zusammenarbeit von KMU und universitären - /Forschungseinrichtungen in einem Cluster soll beiden Seiten von gewinnbringendem Nutzen sein.
Effektivere Steuerung und Koordination von Clustern zur besseren Erschließung des Innovationspotentials in KMU! Der innovative Charakter des Projektes besteht darin, dass die Einführung einer umfassenden Strategie den Aufbau eines nachhaltigen Cluster-Netzwerks auf lokaler und transnationaler Ebene unterstützt.

Dieses wird erreicht durch:
• Identifizierung von je drei strategisch wichtigen Clustern pro Partnerregion
• Durchführung des Innovations-Benchmarks [1 049 KB] auf Clusterebene sowie in mind. 50 Cluster-Mitgliedsbetrieben je Region
• Umsetzung von abgestimmten Pilotaktivitäten in Unternehmen mit Unterstützung durch Facilitators
• Post-Evaluierung der umgesetzten Maßnahmen mittels Durchführung eines Re-Benchmarkings auf Unternehmens- und Clusterebene
• Promotion-Maßnahmen auf regionaler und EU-Ebene (Good Practice Katalog)
• Gründung und Etablierung eines internationalen „Cluster Clubs“ zur Diskussion und Planung strategischer Maßnahmen